Bad Herrenalb

Die Haltestelle Alte Dobler Straße diente zur Erschließung der namensgebenden Straße und des mittleren Mayenberges. Ihr Standort war bis 2008 vor dem Eingang des Treff-Hotels, mit der Einstellung der Linie 111 wurde die Haltestelle verlegt. Seitdem befindet sie sich in der Dobler Straße, direkt an der Einmündung der Alten Dobler Straße vor den Polizeiposten und wird von der Linie 116 bedient.


Bad Herrenalb Bahnhof

Linien: 113, 116, 116, 244, 716, 719

Der Bad Herrenalber Bahnhof ist zentrale Umsteigehaltestelle zwischen den Buslinien, sowie Verknüpfungsstelle zur Stadtbahnlinie S1. Hier bestehen zu jeder vollen Stunde, nach dem Vorbild eines Integralen Taktfahrplanes, Anschlüsse in fast alle Richtungen. Es existieren 3 verschiedene Abfahrtspositionen. Im Sommer 2016 wurde  die Haltestelle barrierefrei ausgebaut.


Bad Herrenalb Bleiche

(ehemals Kullenmühle Abzweig Bernbach, Sägewerk Theurer, Penny Markt)

Linien: 113, 116, 716, 719

Die Haltestelle Bleiche dient der Erschließung des Nahversorungszentrum, welches aus einem Discounter und einem Heimwerkermarkt besteht. Durch die Neuansiedelung eines Rewe-Marktes, sowie eines Rossmann-Drogeriemarktes Ende des Jahres 2014 hat die Haltestelle deutlich an Bedeutung gewonnen. Die Linie 116 bedient die Haltestelle lediglich für einzelne Schülerkurse zum Schulzentrum. In stadtauswärtiger Richtung existiert ein Wartehäuschen mit Sitzgelegenheit. Im Frühjahr 2017 wurde die Haltestelle 100 m südlich des bisherigen Standortes barrierefrei neu errichtet. In diesem Zuge erhielt sie auch den neuen Namen Bleiche.


Die Einrichtung der Haltestelle Birkenwaldstraße wurde auf Initiative einiger Anwohner dieses Gebietes vorangebracht, welche daraufhin zum 01.04.1998 in Betrieb ging. Die Bedienung übernahm fortan die Linie 111 (Gästebus), welche das Gebiet der Birkenwaldstraße, sowie die Ev. Akademie erschloss. Nach deren Einstellung im Januar 2008 war die Haltestelle ohne Verkehr. Bereits zum 15.06.2008 wurde jedoch, nach einer Überplanung des innerstädtischen Verkehrs, die Bedienung durch die heutige Linie 116 wieder aufgenommen.


Die Einrichtung der Haltestelle Eichenwaldstraße wurde auf Initiative einiger Anwohner dieses Gebietes vorangebracht, welche daraufhin zum 01.04.1998 in Betrieb ging. Die Bedienung übernahm fortan die Linie 111 (Gästebus), welche das Gebiet des höher gelegenen Waldviertels erschloss. Nach deren Einstellung im Januar 2008 war die Haltestelle ohne Verkehr. Bereits zum 15.06.2008 wurde jedoch, nach einer Überplanung des innerstädtischen Verkehrs, die Bedienung durch die heutige Linie 116 wieder aufgenommen.


Die Haltestelle wurde im Juni 2008 eingerichtet, als mit der Einstellung der Linie 111 ein neues innerstädtisches Liniennetz eingeführt wurde. Sie befindet sich direkt vor dem Haupteingang der Evangelischen Akademie und wird lediglich in tälwärtige Richtung bedient, da auf der anderen Straßenseite kein Platz für eine Haltestelle ist. Neben der Ev. Akademie werden die Inneren Ochsenäcker und die Dobler Straße mit der Katholischen Kirche durch den Halt erschlossen.


Bad Herrenalb Falkensteinschule

(ehemals Schule Dobeltal, Dobeltalschule, Schulzentrum)

Linien: 113, 116, 716, 719

Die Haltestelle Falkensteinschule bindet das Bildungszentrum mit der Grund-, Haupt- und Werkrealschule, sowie den Kindergarten an das Netz des öffentlichen Verkehrs an. Seit dem Umzug der Grundschule aus dem Ortskern in das Bildungszentrum sind sämtliche Schülerverkehre an dieser Haltestelle gebündelt. Bedient wird die Haltestelle nur an Schultagen von bestimmten Kursen, die auf die Unterrichtszeiten abgestimmt sind. Es existiert ein größerer Unterstand um den Schülern bei schlechtem Wetter Schutz bieten zu können.


Die Haltestelle Freibad wurde im Rahmen der Erschließung des Neubaugebietes Rennberg im Jahre 2010 angelegt. Sie befindet sich am Ortsende in Richtung Loffenau am Ende der Gernsbacher Straße und dient der Erschließung des Neubaugebietes, des Freibades, sowie des Sport- und Campingplatzes. Sie ist als Kaphaltestelle mit Blindenleitstreifen angelegt und besitzt für beide Richtungen ein verglastes Wartehäuschen mit Sitzgelegenheit. Die Haltestelle wurde zum Fahrplanwechsel am 14.06.2015 in Betrieb genommen.


Die Haltestelle Gernsbacher Straße erschließt den südlichen Teil Bad Herrenalbs, der sich fast ausschließlich entlang der namensgebenden Straße erstreckt. Bis zur Eröffnung der Haltestelle (Rennberg/Freibad) am Ende der Straße übernahm der Halt auch die Erschließung des Freibades, Sport- und Campingplatzes.


Bad Herrenalb Hotel Post

Linien: 116, 116

Die Haltestelle Hotel Post liegt am Beginn der Dobler Straße direkt vor dem weit bekannten Posthotel und dem südlichen Eingang des Kurparkes. Sie dient seit Sommer 2014 vor allem als Ersatz für die aufgehobene Haltestelle Rathausplatz auf dem Platz, da sie am direkten Streckenverlauf liegt. In der Vergangenheit fungierte sie auch des Öfteren schon bei Festen auf dem Rathausplatz als Ersatzhaltestelle. Im Rahmen der Sanierung der Dobler Straße wurde die Haltestelle im Juni 2015 als Kap mit Kasseler Sonderbord und Blindenleitstreifen umgebaut.


Die Haltestelle Kullenmühle erschließt den nördlichen Stadtteil und fungiert als Übergangsstelle von der Linie 113 zur Stadtbahnlinie S1, vor allem im Verspätungsfall der Stadtbahn. In Fahrtrichtung Stadt existiert ein Fachwerkwartehäuschen mit Sitzgelgenheit. Die stadtauswärtige Richtung besitzt eine Haltestellenbucht.


Bad Herrenalb Kurhaus

Linien: 116, 116, 244

Die Haltestelle Kurhaus, welche im Dezember 1999 eingerichtet wurde, liegt am Straßenrand des Kurhausvorplatzes und bietet direkten Zugang zum innerstädtischen Kurpark. Des Weiteren ist der Einzelhandel der Kurpromenade und das Hotel am Kurpark über diesen Halt zu erreichen. Durch die Inbetriebnahme der neuen Haltestelle Freibad musste aus Fahrplanzwängen die Bedienung durch die Linie 244 zum 14.06.2015 entfallen. Im Rahmen der Sanierung der Kurpromenade zur Gartenschau 2017 wurde die Haltestelle als Kap mit Kasseler Sonderbord und Blindenleitstreifen ausgestattet. Im Zuge der Gartenschau wurde der Halt bei der Linie 244 wieder in den Fahrplan aufgenommen.


Bad Herrenalb Post

Linien: 113, 116, 116, 244, 716, 719

Die Haltestelle Post liegt an der ehemaligen namesgebenden Postfiliale, die heute zu einem Restaurant gleichen Namens umgebaut wurde. Sie liegt in der Bahnhofstraße und wird von allen verkehrenden Linien bedient, da diese die einzige für Busse nutzbare Zufahrtstraße zum Bahnhof ist. Zudem dient der Halt im Verspätungsfall als Umstiegsstelle zwischen den einzelnen Buslinien. In stadtauswärtiger Richtung existiert ein Wartehäuschen mit Sitzgelegenheit. Im Zuge der Sanierung der Kreuzung Bahnhofstraße/Kurpromenade wurde die Haltestelle im Jahr 2016 mit Blindenleitstreifen und Sägezahnbucht neu errichtet.


Bad Herrenalb Rathausplatz

(ehemals Rathaus)

Linie: 244

Die Haltestelle Rathausplatz bestand bis Juli 2014 aus zwei Standorten. Zum einen aus der beidseitigen Haltestelle der Linie 244 in der Gernsbacher Straße bei der Sparkasse und zum anderen eine Einrichtungs-haltestelle auf dem Rathausplatz, die durch eine Schleifenfahrt über den Platz erreicht wurde. Sie wurde von den Linien 113 und 116 zuletzt ausschließlich im Schülerverkehr zur Erschließung der Grundschule bedient. Mit der Verlegung der Grundschule, sowie der Umgestaltung und Verkehrsberuhigung des Platzes im Sommer 2014 wurde der Haltestellenteil aufgegeben. Seitdem erfolgt die Zuordnung des Haltestellenamens ausschließlich der Linie 244.


Bad Herrenalb Rotenbächle

(ehemals Hotel Montana)

Linie: 116

Die Haltestelle Rotenbächle erschließt den oberen Teil der Gaistalstraße auf Herrenalber Gemarkung, sowie den abzweigenden Weg zum Rotenbächle. Dieser ist nach Schließung des Hotels Montana inzwischen auch namensgebend. Die Haltestelle ist in Fahrtrichtung Bad Herrenalb mit einem Fachwerkwarte-häuschen ausgestattet.


Die Haltestelle Sägwasenplatz besaß bis zur Einstellung des Gästebus (Linie 111) im Januar 2008 zwei Standorte. Zum einen den verbliebenen Standort für die Linie 116 in der Gaistalstraße und zum anderen den aufgegebenen Standort der Linie 111 im Weg zur Schanz in Höhe der Brücke über den Gaisbach. Sie erschließt hauptsächlich den namensgebenden Sägwasenplatz der das Ende der Fußgängerzone markiert.


Aktuelle Verkehrsmeldungen:

Regionalbuslinie 244

 

02.02.2018, 18:00 Uhr

Neue Bauphase am Baden-Badener Leopolds- platz mit Umleitung der Linie 244 ab 03.02.2018 über den Augustaplatz.